Páginas vistas en total

miércoles, 29 de octubre de 2014

eine (echte) Streitgeschichte

 

Sergio: Seit Sara einen neuen Job hat, verdient sie viel Geld. Sie geht normalerweise zwei mal pro Woche einkaufen. Sie interresiert sich nur für sich selbst, weil ihr Freund keinen Job hat. Und sie müssen die Miete bezahlen.

Virginia : Tim fühlt sich schlecht. Vielleicht ist es ein Klischee, aber er meint, dass der Mann das Geld verdienen muss.

Sergio: Aber zum Schluss hat er sich daran gewöhnt.

Virginia: Er schläft jeden Tag bis spät und er macht auch keinen Haushalt und es geht Sara auf die Nerven. Darum streiten sie sich häufig.

Sergio: Aus diesem Grund haben sie sich scheiden lassen. Aber es gibt noch ein Problem. Sie haben einen Hund, der nicht geteilt werden kann.

Virginia: Zum Schluss haben sie entschieden, dass der Hund mit Sara bleibt, weil sie der Hund wie ein eigenen Sohn liebt.


Fortsetzung folgt
 

lunes, 27 de octubre de 2014

Traumpartner




Der perfekte Partner existiert nicht, zumindest glaube ich das. Denn man kann sich von einer Person angezogen fühlen, die sehr von dir verschieden ist.
Dennoch mag ich witzige, Kluge, Aufgeschlossene und begeisterte Frauen. Außerdem mag ich Frauen, die Sport zu treiben. Trotzdem vor allem sollte sie großzügig und verständnisvoll sein. Das Aussehen ist wichtig, aber es ist das Wichtigste nicht. Und natürlich müssen wir Dinge gemeinsam haben. Dagegen sollte sie nicht ehrgeizig, oberflächlich und gefühllos sein.

Ich weiß, dass es zu viel verlangt ist !

miércoles, 8 de octubre de 2014

Wer ich bin? (eine gute Frage)



Schon seit einigen Jahren lerne ich sowohl Deutsch als auch Englisch an der staatlichen Sprachschule. Sprachen lernen könnte ein guter Weg, um meine Arbeitschancen zu verbessern. Jedoch finde ich, dass Deutsch schwer zu lernen ist. Man muss viel Stunden widmen. Ich würde gern einen Job mit viel Freizeit ausüben. Das ist meine große Hoffnung.

Ich bin kein mediensüchtiger Typ. Ich treffe lieber meine Freunde in einem Café. Ich bin zwar schüchtern aber freundlich. Ich lese gern, aber ich spiele lieber Gitarre. Dennoch trinke ich am liebsten Bier mit Freuden.
Ich hasse es, vor Leuten zu sprechen. Meine besonderen Stärken sind: fleißig, ehrlich, ausdauernd und empathisch. Die Lügner treiben mich an die Grenzen der Verzweiflung.
Ich schäme mich, Spanier zu sein. Denn wir sind immer in allen Umfragen auf den letzten Plätzen. Wenn ich Spanien (oder noch besser die ganze Welt) regieren könnte, würde ich alles ändern.

viernes, 3 de octubre de 2014

herzlich willkommen!

 
Ich hoffe, dass niemand gelangweilt wird, lesend mein Blog.  (Ich kann euch nichts versprechen)